Der Weltagrarbericht: Globale Agrarwende

Aug 27, 2010 by     No Comments    Posted under: Blumen, Fairer Handel Aktuelles, Fairer Handel Allgemein

„Landwirtschaft am Scheideweg“ lautet der Titel des Weltagrarberichtes 2008. Seine Kernaussage: Wir brauchen eine ökologische (R)evolution der Landwirtschaft und der Lebensmittelproduktion. Das umfassende Werk zielt auf zukunftsfähige Landnutzung: Ökologische Anbaumethoden, kleinbäuerliche Strukturen, regionale Vermarktung und praxisorientierte Schwerpunkte in Forschung und Politik.

Im Jahre 2003 initiierten die Weltbank und die Vereinten Nationen einen bemerkenswerten internationalen Prozess, der als Weltagrarbericht bekannt wurde und mit vollem Namen „International Assessment of Agricultural Knowledge, Science and Technology for Development“, kurz IAASTD heißt.
Über 500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Kontinente und Fachrichtungen haben vier Jahre lang zusammengearbeitet, um folgende Frage zu beantworten: Wie können wir durch die Schaffung, Verbreitung und Nutzung von landwirtschaftlichem Wissen, Forschung und Technologie Hunger und Armut verringern, ländliche Existenzen verbessern und gerechte, ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Entwicklung fördern?
Als die Endfassung Anfang 2008 vorlag, entschieden sich die Firma Syngenta (Pflanzenschutzmittel) und die internationale Agrarindustrievereinigung CropLife, in letzter Minute aus dem Prozess auszusteigen. Die Regierungen der USA, Kanadas und Australiens unterzeichneten auf dem Abschluss-Plenum in Johannesburg im April 2008 den Bericht nicht, auch wenn sie ihn als „wertvollen und wichtigen Beitrag” würdigten. Ein wesentliches Motiv war in beiden Fällen die kritische Bewertung der Gentechnik, der industriellen Landwirtschaft und des Weltagrarhandels. Der Qualität des Berichtes selbst tun diese späten Rückzieher keinen Abbruch. Sie erschweren allerdings seine Verbreitung und Akzeptanz in manchen Regierungs-, Wirtschafts- und Wissenschaftskreisen. So hat auch die deutsche Bundesregierung den Bericht bisher nicht anerkannt.
Mehr Informationen unter: www.weltagrarbericht.de

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>