Fair gehandelter Tee immer beliebter

Aug 29, 2010 by     No Comments    Posted under: Fairer Handel Allgemein, ShopsAusTopMenu, Tee

Tee gehört weltweit zu einem der beliebtesten Genussmitteln. Er wird auf privaten Plantagen – den sogenannten Teegärten – angebaut, die sich mehrheitlich in ehemaligen britischen Kolonialländern  wie Indien, Sri Lanka, Kamerun oder Simbabwe befinden. Fair gehandelter Tee efreut sich immer größerer Beliebtheit. Denn mittlerweile werden bereits 30 verschiedene Teesorten unter dem Transfair-Siegel in Deutschland verkauft…

2007 betrug die Weltproduktion ca. 3,7 Millionen Tonnen Tee im Jahr. Die größten Tee produzierenden Länder waren China, Indien, Kenia und Sri Lanka. Damit steigerte sich die weltweite Teeproduktion seit 1978 um 100 %. Trotz der erzielten Exportzunahmen konnte es den produzierenden Ländern allerdings kaum gelingen, mehr Deviseneinnahmen zu erzielen, denn die Weltmarktpreise für Tee unterliegen starken Schwankungen, vor allem auch durch Spekulationen wie Warentermingeschäften.
Unternehmen, die ihren Tee fair gehandelt verkaufen möchten, müssen sich dazu verpflichten, die gesetzlichen und tariflichen Mindeststandards des jeweiligen Landes für ihre Arbeiter zu garantieren. Die importierenden Fair-Handels-Unternehmen bezahlen zwar keinen einheitlichen Preis für den Tee, denn dieser ist abhängig von Qualität, Anbauregion und Verarbeitungsmethoden, aber sie bezahlen Preise, die mindestens die Produktionskosten decken. Hinzu kommt ein spezifischer Fairhandels-Aufschlag, der gezielt für die Verbesserung der Lebens- vnd Arbeitsbedingungen der Plantagenarbeiter und Pflückerfamilien verwendet wird. Die Plantagenarbeiter entscheiden gleichberechtigt darüber, wie über diesen Betrag verfügt wird.

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>