Kurz notiert: Aktueller Ökotest beanstandet Schnittblumen aus konventionellem Handel

May 23, 2011 by     3 Comments    Posted under: Blumen, Fairer Handel Aktuelles

Die Mai-Ausgabe von Ökotest hat 22 Schnittblumen getestet und stellte eine sehr hohe Pestizid-Belastung bei Blumensträußen aus konventionellem Handel fest.
Demnach hat das Ökotest-Labor bis zu 20 verschiedene Spritzgifte pro Strauß gefunden. Insgesamt hat Ökotest 56 unterschiedliche Pestizid-Rückstände an den Proben entdeckt. Davon sind 14 laut der amerikanischen Umweltbehörde EPA “wahrscheinlich” oder “möglicherweise krebserregend” und 4 Spritzmittel der WHO zufolge “hoch gefährlich”. 11 Substanzen sind in der EU sogar gar nicht mehr erlaubt. Zwölf der Sträuße waren mit dem MPS-Standard zertifiziert (Milieu Programma Sierteelt), dem Umweltprogramm Zierpflanzen. Dieses wurde von der niederländischen Blumenindustrie initiiert und kann als klassisches Greenwashing eingestuft werden. Denn fast alle Pestizide, die als Rückstände an diesen Sträußen festgestellt wurden, werden vom Pestizid-Aktion-Netzwerk PAN als “hoch gefährlich” eingestuft.
Ausnahmen bezüglich Pestizid-Rückständen stellten lediglich Blumensträuße aus Fairem Handel dar. Hier gibt es drei Siegel, die solche Blumen zertifizieren: Flower Label Program (FLP), Fair Flowers Fair Plants (FFP) aus den Niederlanden sowie das altbekannte Fairtrade-Siegel.
Selbstverständlich stellt nicht allein die Belastung mit Pestizid-Rückständen ein Problem dar, sondern vor allem die Arbeitsbedingungen auf den Blumenfarmen in den Erzeugerländern. Denn dort kommen schwere Vergiftungen bei den ArbeiterInnen häufig vor. Allein deswegen sollte man beim Blumenkauf genauer hinschauen.

Quelle: Ökotest

Bildquelle: http://www.fairflowers.de

3 Comments + Add Comment

  • […] Arbeitsbedinungen auf den Blumenfarben und bestätigte damit auch indirekt die Ergebnisse von Ökotest, wonach auf 22 getesteten Rosensträußen, Rückstände von 56 verschiedenen Pestiziden und […]

  • […] Gütesiegel für Schnittblumen   Impressum & Kontakt var gaJsHost = (("https:" == document.location.protocol) ? "https://ssl." : "http://www."); document.write(unescape("%3Cscript src='" + gaJsHost + "google-analytics.com/ga.js' type='text/javascript'%3E%3C/script%3E")); try { var pageTracker = _gat._getTracker("UA-24097410-1"); pageTracker._trackPageview(); } catch(err) {} […]

  • Es wäre manchmal besser wenn man Seidenblumen verwenden würde. Es ist eine Schande, wenn man die vielen Blumen sieht die in Blumengeschäften angeliefert werden und doch nur ein paar Tage halten. Und wenn man sich dann auch noch klar macht, dass ein großer Teil dieser frischen Blumen weggeworfen wird. Seidenblumen wie z.B. diese hier halten ewig und sie werden nicht geschnitten!

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>