Unfug Clothing – Umweltfreundlich und fair produziert

Aug 31, 2011 by     1 Comment    Posted under: Kleidung, Online-Shops

Das Label Unfug Clothing wurde von Christof Görs gegründet und beweist, dass man Kleidung umweltfreundlich und fair produzieren und dabei noch mit den Preisen der großen Marken mithalten kann. Gepaart mit einer gehörigen Portion Kreativität und Einzigartigkeit anvanciert so ein Kleidungsstück schnell zum “Lieblingsobjekt”.

Mit dem Label Unfug Clothing möchte Chrstof Görs eine Alternative zu den großen Modehäusern anbieten und soweit es möglich ist, das Label dafür einsetzen, auch andere unterstützenswerte Projekte zu fördern. Die Rohlinge stammen ausschließlich von EarthPositiv Apparel und zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

  • kontrollierte Mindestlöhne
  • keine Kinderarbeit
  • 100% Biobaumwolle/ organic cotton
  • faire Arbeitsbedingungen
  • Reduktion der CO2-Emission um 90%
  • Schadstoffgeprüfte Textilien: Öko-Tex Standard 100, Klasse 1
  • wassersparende Produktion

Eco Fashion Shirts

Diese Merkmale des Labels sind an sich schon bemerkenswert. Aber Unfug Clothing zeichnet sich noch durch weitere Besonderheiten aus:

  • Alle Produkte sind streng limitiert. Kein Entwurf der ersten Kollektion wurde mehr als 100mal produziert.
  • Einige Shirts sind mit Spenden an Umweltprojekte gekoppelt, denn ohne Geld können die Umweltorganisationen nicht viel bewirken.
  • Und zu guter Letzt gibt es noch die Unikatartikel, die in mühevoller Handarbeit so vollendet werden, dass jedes sich vom anderen unterscheidet und somit zum Einzelstück wird.

Die Server von Unfug Clothing laufen mit Ökostrom und alle Geschäftspapiere sind auf Recyclingpapier gedruckt. Es wird komplett auf auf Flyer und Werbung mit Aufklebern verzichtet, um Müll zu vermeiden. Des Weiteren versendet Unfug Clothing die Waren als Maxibriefe mit DHL GOGREEN und alle Produktionspartner befinden sich in einem Umkreis von maximal 300km.

1 Comment + Add Comment

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>