Fair Trade Fußbälle zur Fußball EM 2012

May 27, 2012 by     No Comments    Posted under: Fairer Handel Aktuelles, Kunsthandwerk, Pakistan

Europa ist im Fußball-Fieber, denn bald startet die Fußball Europameisterschaft. Aber nur Wenige wissen, dass 80 Prozent der Fußbälle aus Pakistan

Fairtrade Fußbälle von El Puente

Bildrechte: El Puente

stammen – vor allem aus der im Norden des Landes gelegenen Stadt Sialkot. In dieser Region lebt ein Großteil der Bevölkerung von der Fußball-Produktion.
Der Fußball-Boom beschert den Nähern und Näherinnen allerdings keinen existenziellen Mehrwert, im Gegensatz zu den großen Sportartikelherstellern wie Adidas und Co. Denn Fair Play wird zwar während der Fußballspiele groß geschrieben, aber nicht in der Produktion der Fußbälle. Die Näher und Näherinnen verdienen in Pakistan, Indien, China und Indonesien nur einen Bruchteil des gesetzlichen Mindestlohns. Damit sind auch die Kinder gezwungen, ihre Familien durch Mitarbeit zu unterstützen.
Die Herstellung der Fußbälle geschieht unter mühevoller Handarbeit und unter schlechten Arbeitsbedingungen in Fabriken. Üblicherweise werden die Näher und Näherinnen pro Ball bezahlt.

Fair Play durch Fairen Handel

Während der Fußball hierzulande mal mehr und mal weniger präsent ist, hat der Faire Handel die Problematik längst erkannt und unterstützt kontinuierlich die Produktion von Fairtrade Sportbällen. So stammen etwa viele Fairtrade Fußbälle von “Talon Sports” in Pakistan. Die Fußbälle von “Talon Sports” werden in kleinen Nähzentren gefertigt, die in den Wohnorten der Produzenten liegen. Das ermöglicht den Frauen sich um ihre Familien zu kümmern und gleichzeitig zum Familieneinkommen beitragen zu können. Die Produzenten erhalten im Vergleich zu konventionellen Betrieben einen überdurchschnittlichen Lohn, der für die Existenzsicherung der Familien ausreicht und damit Kinderarbeit verhindert. Daneben wird an die Produzenten eine Fairtrade-Prämie ausgezahlt, über deren Verwendung gemeinschaftlich entschieden wird. Die Fairtrade-Prämie wird beispielsweise in Gesundheitsvorsorge oder zinsfreie Kleinkredite investiert.

Fußbälle mit FSC-Siegel

Die Fairtrade-Fußbälle zur EM werden vor allem über die Weltläden vertrieben. Das Fair-Handels-Unternehmen El Puente bietet hier sogar Fairtrade-Fußbälle mit dem FSC-Siegel an. Das Siegel des Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert die verantwortungsvolle Bewirtschaftung von Waldflächen und Plantagen. Von solchen Waldflächen und Plantagen in Südindien stammt der Kautschuk, der von “Talon Sports” für die Herstellung der Latex-Ballblasen im Inneren der Fußbälle verwendet wird. Die nachhaltige Bewirtschaftung wird in Südindien durch die Auszahlung einer Fairtrade-Prämie an die Arbeiter/Innen ergänzt.
Der äußere Mantel der Fußbälle wird aus robustem PU (Polyurethan) gefertigt und enthält kein PVC.

Fair Play sollte schon vor dem Anpfiff beginnen. In diesem Sinne viel Spaß beim Fußballspielen und Mitfiebern!

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>