Colombo3 – Bio. Fair. Unique

May 17, 2014 by     No Comments    Posted under: Kleidung, Kunsthandwerk, Sri Lanka

Colombo3 ist ein Einzelunternehmen nach  Fair Trade Kriterien, das im Jahre 2011 von Martina Lenz gegründet wurde und seitdem von ihr geführt wird. Es besteht aus dem Unternehmen in Viernheim und dem Unternehmen Diriyalanka (das bedeutet “Hilfe für Sri Lanka”) im Süden und Osten Sri Lankas. Dort wurden Arbeitsplätze für Näh-, Web- und Batikarbeiterinnen eingerichtet. Die Designs werden in Deutschland entworfen, die Produkte gemeinsam mit den Frauen in Sri Lanka entwickelt und dort in Handarbeit komplett gefertigt. Die Stoffe werden ebenfalls selbst gewebt; die Baumwolle hierzu kommt von Plantagen aus Nordindien. Zusätzlich stammen weitere Stoffe von einer Weberei, die bereits WFTO zertifiziert ist. Die Frauen produzieren in den Produktionsstätten von Colombo3 Kleidung, Heimtextilien, Taschen, Spielsachen und andere nützlichen Dinge.

Fair Trade Spielzeug

Colombo3 wurde nicht geplant, sondern ist enstanden

Colombo3 ist aus dem Verein auxilio venire e.V. entstanden. Nach dem furchtbaren Tsunami 2004 kam Martina Lenz nach Sri Lanka als Einsatzleiterin im Schwerpunkt Medizin/Krisenintervention mit einem Team der Ludwigshafener Berufsfeuerwehr.  Diesem Einsatz folgten weitere und es kristallisierten sich Möglichkeiten heraus, wie den Menschen in Sri Lanka sinnvoll geholfen werden kann. Im Osten Sri Lankas in Nintavur/Ampara entstand der Verein Action Forum for Social Development und es wurde zunächst Hilfe im Bereich des Gesundheitswesens und Bildungssystems angeboten, z.B. Unterstützung beim Wiederaufbau eines Krankenhauses, Schulbauten und Patenschaften.

Bei weiteren Einsätzen und Besuchen vor Ort wuchs in Martina Lenz die Erkenntnis, dass den Menschen und insbesondere den Frauen vor Ort am besten zu helfen sei, indem man ihnen ermöglicht eine Ausbildung zu absolvieren und dieses erworbene Wissen produktiv für die eigene Zukunft einzusetzen. Bei Colombo3 erhalten die Frauen durch einheimische und deutsche Lehrkräfte ihre Ausbildung. Diese wird durch mehrfach im Jahr stattfindende Fortbildungseinheiten, die den Frauen beispielsweise neue Schnitttechniken, Farblehre oder Maschinenkunde vermittelt, ergänzt. Die Intention ist, eine Arbeitsstätte aufzubauen, an der die ausgebildeten Frauen weitere Frauen ausbilden. Auf diese Weise sollen sie Existenzsicherheit für sich und ihre Familien erreichen können.

Colombo3 steht für…

  • 1. Die Geschichte: Es war im 3. Distrikt der Hauptstadt Colombo, wo die Entscheidung für das Ausbildungskonzept zusammen mit den Frauen fiel.
  • 2. Die Versprechen: Es sind 3 Versprechen, die eingehalten werden: Bio – Fair – Unique.
  • 3. Die Vereine: Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit wurden 3 Vereine gegründet:
    In Deutschland der Verein „auxilio venire e.V.“, in Sri Lanka „Diriyalanka“ in Thalaramba, Matara und „Action Forum for Social Development“ in Nintavur, Ampara.

Mehr Informationen zum Fair Trade Unternehmen sowie zu den Produkten gibt es auf der Colombo3-Homepage.
Auf Anfrage bietet Martina Lenz außerdem Infoveranstaltungen über Colombo3 für interessierte Gruppen und Weltläden an.

Näherinnen SriLanka Colombo3

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>