Cafe Chavalo – Alternativ gehandelter Bio-Kaffee aus Nicaragua

Dec 4, 2014 by     2 Comments    Posted under: Kaffee, Nicaragua

Gastbeitrag von Jens Klein, Inhaber von CAFE CHAVALO, zu seinem Fairhandelsprojekt in Nicaragua:

CAFE CHAVALO ist das Resultat meines mehrmonatigen Aufenthalts in Nicaragua im vergangenen Jahr. Ich war nach Mittelamerika gereist, um einige Kleinbauern und Kooperativenmitarbeiter persönlich kennenzulernen und mir so vor Ort ein eigenes Bild vom Effekt des Fairen Handels machen zu können. Zurück in Deutschland begann ich mit den Vorbereitungen für ein eigenes kleines Fairhandelsprojekt. Es ist der Versuch, sowohl Kooperativenmitarbeiter als auch Kaffeebauern in Nicaragua möglichst unmittelbar in die Entwicklung des Projekts einzubeziehen und sukzessive mehr Wertschöpfung nach Nicaragua zu verlagern. Wir stehen per E-Mail oder über soziale Medien miteinander in Kontakt, sodass die Produzenten direkt verfolgen können, wie sich die Dinge hier in Deutschland entwickeln. Es geht mir nicht darum, ein anonymes Produkt in möglichst großer Menge zu verkaufen. Ganz im Gegenteil: Der Kaffee soll ein Gesicht und eine Geschichte bekommen.

Fair Trade Kaffee aus Nicaragua

Derzeit wird ausschließlich zertifiziert biologisch angebauter Kaffee des Kooperativenverbands Tierra Nueva aus Boaco im zentralen Hochland Nicaraguas verarbeitet. 1997 schlossen sich dort mehrere Hundert Kleinbauern zusammen, um gemeinsam ihre Ernte zu vermarkten. Den Sozialfonds, der mit Hilfe der Fairhandels-Prämie eingerichtet wurde, nutzt Tierra Nueva beispielsweise, um sich am Bau von Straßen in entlegene Gemeinden zu beteiligen, Schulen zu reparieren und Kooperativenmitglieder bei Unfällen oder Krankheiten zu unterstützen. Außerdem werden Stipendien vergeben, um Kindern den Schul- oder Universitätsbesuch zu ermöglichen.

Der Verband legt großen Wert auf eine diversifizierte Landwirtschaft und bietet regelmäßig Fortbildungen an. Denn die Kleinbauern sollen sich nicht vom Exportprodukt Kaffee abhängig machen, sondern darüber hinaus auch Bohnen, Mais, oder verschiedene Früchte anbauen – zur Selbstversorgung oder zum Verkauf auf dem lokalen Markt. Die Mischkulturen bremsen die Verbreitung von Krankheiten oder Schädlingen aus und sorgen zum Beispiel dafür, dass die Nährstoffe im Boden nicht so einseitig entnommen werden wie bei Monokulturen.

Langzeitröstung im Trommelverfahren

Derzeit wird der Rohkaffee von Tierra Nueva in einer kleinen Rösterei in Leipzig geröstet. Die traditionelle Langzeitröstung im Trommelverfahren dauert bis zu 20 Minuten und gibt den Bohnen die Möglichkeit, ihre Geschmacksstoffe besonders gut zu entfalten. Der Kaffee schmeckt danach nicht nur aromatischer, sondern ist auch deutlich bekömmlicher als industrielle Röstungen. Aus ökologischen Gründen habe ich mich ganz bewusst gegen eine Aluminium-Verpackung entschieden. Stattdessen wird der Nicaragua-Kaffee in Beutel aus Kraftpapier mit einer Aromaschutz-Beschichtung und einem Ventil verpackt. Das ist zwar immer noch nicht die perfekte Lösung, aber vorerst ein guter Kompromiss. Denn für die Herstellung der Beutel wird weniger Energie benötigt als für die Alu-Variante.

Kaffee ist für mich nicht nur ein Genussmittel, das es zu verkaufen gilt, sondern zugleich das Instrument, mit dem man Menschen im globalen Norden erreichen kann, um über Herstellungsbedingungen und Lebenswirklichkeiten in den Produzentenländern aufzuklären. Eine aktive Öffentlichkeitsarbeit in Form von Newslettern, Meldungen auf meiner Internetseite und gerne auch Vorträgen begreife ich daher als essenziellen Bestandteil von CAFE CHAVALO. Derzeit arbeite ich an Möglichkeiten, die Wertschöpfung in Nicaragua zu erhöhen und das Sortiment auszuweiten, um bald neben Kaffee auch weitere alternativ gehandelte Produkte aus Nicaragua hier in Deutschland verkaufen zu können.

Weitere Informationen: CAFE CAVALO oder www.facebook.de/cafechavalo

Cafe Chavalo

2 Comments + Add Comment

  • Liebe Anna,

    vielen Dank für diesen tollen Artikel! Ich freue mich sehr über die Unterstützung. In den letzten Wochen hat sich einiges getan: Internetseite und Shop haben eine Frischzellenkur erlebt und auch die Kaffeebeutel haben eine neue Optik: Sie enthalten nun ein Motiv, das der nicaraguanische Künstler Carlos Vargas mit Kaffeekonzentrat für mich gezeichnet hat.

    Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen, Fragen und natürlich auch Bestellungen. 🙂

    Liebe Grüße

    Jens

  • Lieber Jens,

    es freut mich, dass es bei Euch voran geht 🙂 Das ist ein tolles Projekt! Macht weiter so!!!

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>