Das Social Business Start-Up „Eliya Tea Project“ – Hilfe zur Selbsthilfe

Jan 2, 2015 by     2 Comments    Posted under: Sri Lanka, Tee

Länder wie Sri Lanka müssen sich aber auch auf ihre Stärken konzentrieren, auf Produkte und Nischen in denen sie zu den besten der Welt gehören. Diese Nische fand der Heidelberger Student Manuel Kreitmeir für Sri Lanka im Ceylon Tee. Der Name Ceylon Tee ist bekannt, aber was die wenigsten wissen: die wirklich guten Ceylon Tees wachsen erst ab 1.400 Meter Höhe, wie auf dem Hochplateau Eliya. Genau auf diese Tees konzentriert sich das Eliya Tea Project ausschließlich.

Fair Trade & Nachhaltigkeit

Das Eliya Tea Project achtet besonders auf faire Arbeitsbedingungen in den Teegärten. Über die höheren Einkaufspreise, weit über dem Weltmarktpreis, werden höhere Löhne sowie soziale Zusatzleistungen, wie Kindergärten und Krankenstationen mitfinanziert. Aber das wirklich Neue ist, dass man beim Eliya Tea Project zusätzlich beim Kauf eines Tees mit 0,50 € soziale und ökologische Projekte in Sri Lanka fördert. Das jeweilige Projekt kann man während des Kaufes auf Eliya Tea Project selbst auswählen. Ist die notwendige Spendensumme zusammen gekommen, werden die Projekte von der Partnerorganisation Little Smile Sri Lanka vor Ort umgesetzt. Das Eliya Tea Project berichtet dann auf seiner Webseite mit Fotos und Videos von den Fortschritten.

Single Origin

Die angebotenen Ceylon Tees des Eliya Tea Projects zeichnen sich durch eine hochwertige und reine Qualität aus (single origin). Der nur lose verkaufte Tee wird in 150g bzw. 40g Packungen (Weißer Tee) angeboten. Die Tees stammen von den besten Teegärten Sri Lankas. Dabei konzentrierte sich das Eliya Tea Project ausschließlich auf vier Premiumsorten. Im Angebot sind zwei schwarze Ceylon Tees, jeweils aus unterschiedlichen Teeprovinzen und Höhenlagen, ein grüner sowie ein weißer Ceylon Tee. Ein Highlight ist der schwarze „Lover`s Leap“ Ceylon Tee aus der Region Nuwara Eliya. Die Plantage zählt u.a. den Buckingham Palace und das Königshaus von Thailand zu seinen Kunden. Dennoch ist er in Deutschland nahezu unbekannt.
Ein weiterer Geheimtipp ist der „White Silver Tips“ genannte weiße Ceylon Tee. Er stammt ebenfalls aus Nuwara Eliya, aus über 1.900 Metern über dem Meeresspiegel und wird aus den kostbaren Teeknospen gewonnen. Für einen Kilo weißen Tee benötigt man bis zu 30.000 Teeknospen, die vorsichtig von Hand gepflückt und luftgetrocknet werden müssen. Außerhalb von China gibt es nur im Hochland Sri Lankas Weiße Tees dieser Spitzenklasse. Der White Silver Tips wird unter Kennern deshalb auch als „Kaiser der Tees“ bezeichnet.

Der Gründer

Der Gründer des Eliya Tea Projects Manuel Kreitmeir hat vor 10 Jahren während eines freiwilligen sozialen Jahres in Sri Lanka den Tsunami miterlebt und leistete danach Nothilfe in dem vom Bürgerkrieg gebeutelten Ostküstengebiet. Seitdem ist er dem Land und seinen Leuten eng verbunden und lernte auch die Landessprache Singhalesisch. Während seines Studiums der BWL und des Wirtschaftsrechts reifte in ihm die Erkenntnis, dass Almosen alleine langfristig nicht die Lösung der Probleme für Länder wie Sri Lanka sein können. Hilfe zur Selbsthilfe muss auf wirtschaftlich nachhaltigen Beinen stehen, dies kann aber nur gelingen, wenn die Konsumenten bereit sind für Produkte aus Entwicklungsländern faire Preise zu bezahlen. Das Ziel des Eliya Tea Projects, zusammengefasst von Manuel Kreitmeir: „Die besten Tees der Welt genießen und dabei die Welt ein kleines Stück besser machen!“

Manuel Kreitmeir

Manuel Kreitmeir – Gründer des “Eliya Tea Projects”

2 Comments + Add Comment

  • Liebes Fairer Handel aktuell Team,

    es ist toll wie Ihr die Themen fairer Handel & Nachhaltigkeit hier aufgreift!

    Heute ist es Mode sich diese als Label auf die Fahnen zu schreiben und “Greenwashing” ist dabei ein großes Thema. Um so wichtiger, dass es Blogs wie Euren gibt, welche die Thematik kritisch durchleuchten.

    Wir machen Ernst mit der Nachhaltigkeit, von recycelbarer Verpackung bis CO-2 Ausgleich des Transportemissionen und einiges mehr. Das Thema ist viel zu wichtig um nur als Marketing-Gimmick zu verkommen.

    In diesem Video (120 Sekunden) ist unser Projekt noch einmal kurz erklärt.

    http://player.vimeo.com/video/114426899

    Grüße aus Heidelberg,

    Manuel von Eliya Tea Project

  • Super, vielen Dank lieber Manuel! 🙂

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>