“Rella” holt das Meer an dein Handgelenk

Apr 8, 2017 by     No Comments    Posted under: Online-Shops, Schmuck, Sri Lanka

Schmuck gibt es heutzutage wie Sand am Meer, aber Silberschmuck der fair produziert ist und die Schönheiten des Meeres widerspiegelt, ist schwer zu finden. Der Schmuck von “Rella” wird ausschließlich in Handarbeit und in Kleinstserien in Sri Lanka gefertigt. Die Designs stammen von Carolin Baumgartner, die aus Hobby zur Schmuckdesignerin wurde: „Ich fand nie Motive, die ich haben wollte, also begann ich kurzerhand sie selber zu designen.“ Das war 2013. Drei Jahre später hat sie ihr Label “Rella” zu gründen.

Carolin Baumgartner von Rella Design

Faire Arbeitsbedingungen sind selbstverständlich

Der Name “Rella” kommt aus dem Singhalesischen, die Sprache, die am meisten in Sri Lanka gesprochen wird, und bedeutet “Welle” – ein Symbol für Bewegung, Kraft, Natur und Leben. Das kleine, österreichische Unternehmen setzt auf faire Bedingungen bei der Produktion. Jedes Stück ist ein Einzelstück, weil es durch die Fertigung per Hand immer zu kleinen Unterschieden kommt. Bei der Produktion ist die Unternehmerin selbst vor Ort, damit ihre Designs genau nach ihren Vorstellungen umgesetzt werden, aber auch um zu sehen, wie es den Goldschmieden bei der Arbeit geht und ob alles fair abläuft.

Natur als Inspiration

Die Schmuckstücke sind von Meer und Natur inspiriert, sie zeigen Bewohner der Meere wie Wale, Schildkröten, Korallen, Muscheln und vieles mehr. Beim designen ist Carolin Baumgartner am liebsten in der Natur, da kommen die besten Ideen. Eine einzigartige Kollektion ist jene mit Meerglas. Das ist Glas, das durch Salz und Sand die typisch matte Farbe und abgerundete Form erhält. Die Carolin sammelt es selbst am Strand von Mirissi.

Soziales Engagement für Mensch und Tier

Carolin Baumgartner engagiert sich seit ihrem Studium für Mensch und Tier. Und dieser Grundgedanke führte auch zur Gründung ihres Schmucklabels “Rella”. Da die Oberösterreicherin bereits seit Jahren in Sri Lanka ehrenamtlich tätig ist, kam die Idee, ihre zweite Heimat mittels ihres Unternehmens zu stärken. Denn die Insel im Indischen Ozean beherbergt zwar eine atemberaubende Landschaft sowie eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, aber ebenso zahlreiche Probleme wie
Umweltverschmutzung, zu wenige Jobs und mangelnde staatliche Versorgung. 10 Prozent des Profits von Rella werden daher in gemeinnützige Projekte in Sri Lanka, wie die von Mission Nature, investiert. Carolin ist davon überzeugt, dass es möglich ist, sozial zu wirtschaften und dass das die Wirtschaft mehr kleine Unternehmen braucht, die mit Herz und Verstand geführt werden.

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>