Bio-faires Kokosöl – Gut für Leib und Seele

Apr 29, 2017 by     No Comments    Posted under: Dominikanische Republik

“Gut für Leib und Seele” – das ist das Motto von MaLuFair – Fairer Handel. Das Unternehmen wurde im März 2016 von Martin Luz gegründet, um für verschiedene faire Produkte den Markt in Deutschland zu erschließen. Angefangen hat er mit fairem Kokosöl und Kokosmehl von SoloCoco aus der Dominikanischen Republik. SoloCoco unterstützt vor allem alleinerziehende Frauen und ihre Kinder.

Bio-faires Kokosöl aus der Dominikanischen Republik

Faires Kokosöl und Kokosmehl aus der Dominikanischen Republik

SoloCoco besteht seit Mitte 2015 und hat neben dem Bio- auch das Zertifikat von Fair TSA. FairTSA zertifiziert dabei nicht nur den fairen Umgang mit den Bauern und landwirtschaftlichen Betrieben, sondern auch weitergehend die Herstellung und die Vertriebskette der Produkte.

SoloCoco stellt Produkte aus Kokosnüssen her, die an den unberührten Stränden der Nordküste der Dominikanischen Republik wachsen und in San Pedro de Macoris unter anderem zu Kokosöl und Kokosmehl verarbeitet werden. So bleibt die gesamte Wertschöpfung im Land und schafft Arbeitsplätze, die bevorzugt an alleinerziehende Mütter vergeben werden. Alle Mitarbeiter und Farmer erhalten ein Lohn, der mindestens 30 Prozent über dem Mindestlohn liegt sowie Weiterbildungen und andere Qualifizierungen.

Hilfe für alleinerziehende Frauen und ihre Kinder

Von dem Erlös jedes verkauften Produktes wird ein bestimmter Prozentsatz zurückgelegt, um soziale Projekte für die Belegschaft zu finanzieren. Diese Projekte werden von den Angestellten mitbestimmt. Hierbei geht es zunächst um die finanzielle Unterstützung der Mitarbeiter und ihrer Familien bei der medizinischen Versorgung. Das zweite Projekt finanziert Schulutensilien für die Kinder (von der Schuluniform bis zum Bleistift, da die Kinder sonst oft aus Geldmangel nicht zur Schule gehen können) und im dritten Projekt werden Englischkurse abgehalten. SoloCoco möchte diesen Familien und ihren Kindern nicht nur ein würdiges Überleben sichern, sondern auch Voraussetzungen für eine positive und selbstbestimmte Zukunft schaffen.

Alleinerziehende Mütter bei SoloCoco

Alleinerziehende Mütter bei SoloCoco.

Mit dem Engagement möchte SoloCoco ein Vorbild für weitere Unternehmen in der Dominikanischen Republik und darüber hinaus sein. Das Fair Trade Unternehmen zeigt, dass erfolgreiches Wirtschaften sowie fairer und nachhaltiger Umgang mit der Natur und den Menschen kein Widerspruch sind. Martin Luz überzeugt sich selbst regelmäßig persönlich von den fairen Bedingungen bei SoloCoco und hält engen Kontakt zu den Firmengründern und Mitarbeitern. „Deshalb bin ich mir sicher, dass wir nicht nur ein Fair Trade Label auf den Produkten haben, sondern dass es auch wirklich gelebt und umgesetzt wird“, sagt Martin Luz.

Martin Luz und seine Frau bei der Besichtigung der Kokosplantagen2

Martin Luz und seine Frau bei der Besichtigung der Kokosplantagen.

Weitere Informationen über SoloCoco gibt es auf der Webseite von MaluFair. Dort findet Ihr auch einen Online-Shop sowie eine Liste der Geschäfte, in denen Ihr die fairen Kokos-Produkte kaufen könnt.

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>