9 von 10 verkaufen sich unter Wert – Banana Fairday

Sep 18, 2018 by     No Comments    Posted under: Bananen, Fairer Handel Aktuelles, Uncategorized

In Deutschland ist nur jede zehnte Banane fair gehandelt. Bananen dienen als billiges Lockangebot. Unter dem Preisdruck leiden besonders die Produzentenfamilien. #BananaFairday

Es geht auch anders: Bio & Fair

Neben Fairtrade Bananen gibt es auch Bio-Bananen aus Fairem Handel, die vor allem in Weltläden, aber auch in Feinkostläden deutschlandweit verkauft werden. Sie stammen von BanaFair, einer entwicklungspolitischen Non-Profit-Organisation. Sie ist Mitte der 80er Jahre aus der Nicaragua-Solidaritätsbewegung hervorgegangen.

Die Bananen stammen unter anderm von dem Kleinbauernverband Urocal, der zirka 120 Familien an der Südküste Ecuadors umfasst. Die Kleinbauern bauen die Bananen im Agroforstsystem an. Dabei bearbeiten sie den Boden besoners schonend, düngen organisch mit Mulch und Mist, setzten auf kleinflächigen Mischfruchtanbau und mechanische Unkrautbekämpfung. Sie sorgen für eine möglichst permanente Bodenbedeckung, verzichten auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und energieintensive mineralische Stickstoffdünger. Das schützt Boden und Gewässer und erhält die Artenvielfalt. Daneben wird das Klima geschützt, denn lebendige Böden sind weltweit die wichtigsten Kohlenstoffspeicher.

> Bananen von Banafair erhälst du in vielen Weltäden und Feinkostläden.

(Mercedes Vanessa farm in El Guabo, September 26, 2016. LATAMPHOTOS/Guillermo Granja)

 

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>