Crowdfunding: Kyaffee Farmers Coffee von starken Frauen in Uganda

Dez 9, 2019 by     No Comments    Posted under: Kaffee, Uganda

Starker Kaffee von starken Frauen in Uganda

Kyaffe Farmers Coffee wurde vor zwei Jahren von Elizabeth Nalugemwa mit dem Ziel gegründet, den Frauen ihrer Gemeinde ein besseres Leben zu ermöglichen als sie es selbst in ihre Kindheit erlebt hat. Kyaffe Farmerinnen bekommen faire Preise für ihren Robusta Rohkaffee, der geröstet, verpackt und verkauft wird. Von den Erlösen erhalten die Frauen wiederum gezielte Weiterbildungen und eine verbesserte Infrastruktur, um das nötige Wissen und Umfeld für ein selbstbestimmtes Leben zu erlangen.

Ethisch hergestellter Kaffee aus Uganda

Die meisten Kaffeebäuerinnen leben von weniger als einem US Dollar pro Kilogramm Rohkaffee. Die 120 Farmerinnen der Kyaffe Community erhalten dahingegen das Zwei- bis Dreifache. Doch für eine nachhaltige Entwicklung braucht es mehr als das. Darum profitieren Kyaffe Farmerinnen von etwa sieben Weiterbildungen pro Jahr zu Themen wie nachhaltiger Landwirtschaft, Finanzwissen oder Leadershiptraining, sowie vom Ausbau von Trinkwasser- und medizinischer Versorgung.

Kyaffe Farmers Coffee

Crowdfunding für Infrastruktur und Zertifizierung

Zwei Hochschulgruppen starten ehrenamtlich das Crowdfunding für 120 Haushalte mit mehr als 600 Kindern, die  jährlich von den Einnahmen aus dem Kaffee profitieren. Jedoch leben insgesamt 10.000 Kaffeebäuerinnen bei Mpigi, von denen Kyaffe Farmers Coffee in Zukunft einen Großteil befähigen möchten.

Sie produzieren fair und biologisch. Doch es fehlen die finanziellen Mittel für die Zertifizierung, um dieses Engagement zu belegen. Um die Nachfrage von Supermärkten in Uganda sowie deutschen Cafés und Biomärkten zu decken, müssen aber vor Ort eine starke Infrastruktur mit Unterkünften für Mitarbeiter und guten Transportmöglichkeiten aufgebaut werden. Die eingenommenen Spenden ermöglichen nachhaltige Strukturen für die nächsten Jahre.

Ihr könnt das Crowdfunding noch bis zum 31. Dezember 2019 unterstützen.

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>